Professur für Molekulare Katalyse, TU München

Fritz E. Kühn, seit Dez. 2006 Professor für Molekulare Katalyse an der TUM, beschäftigt sich seit etwa 20 Jahren mit Organometallchemie, Koordinationschemie und katalytischen und medizinischen Anwendungen von Übergangsmetallkomplexen. In der Arbeitsgruppe bestehen umfangreiche Kenntnisse zur Synthese und Charakterisierung von Metallkomplexen, IF und deren Anwendungen. Den in diesem Vorhaben eingesetzten Verbindungen verwandte Komplexe wurden bisher als Initiatoren bzw. Katalysatoren für die Isobuten-Polymerisation bzw. zum Aufbau organometallischer Netzwerke (MOFs) eingesetzt. Als apparative Ausstattung stehen folgende Geräte zur Verfügung: NMR-Geräte, EPR-Gerät, Röntgengeräte, IR-Geräte, UV-Vis-Gerät, GC-Geräte und Zugang zu Elementaranalyse.

Literatur

Webseite: http://www.molkat.ch.tum.de/

Kontakt:

Prof. Dr. Fritz Kühn

Frau M. Sc. Christiane Egger